Messdieneraufnahme in St. Martinus

Nachdem im vergangenen Winter schon die neuen Messdiener in St. Ludgerus und St. Maria Heimsuchung aufgenommen wurden,  konnten am vergangenen Sonntag endlich sechs neue Messdiener*innen aus dem Kommunionjahrgang 2020 in die Gemeinschaft St. Martinus aufgenommen werden.

Aufgrund der Pandemie musste die Ausbildung lange pausieren. Eine Aufnahme verschob sich. Nun konnten die Jungen und Mädchen, nach langer Zeit, im Gottesdienst offiziell vorgestellt werden und bereits ihren ersten Dienst vollziehen. Jede*r bekam ein gesegnetes Kreuz zum Umhängen und wurde namentlich genannt. Der Applaus der Gemeinde untermalte diesen Akt. Am Ende gab es noch ein Frühstücksbrettchen als Aufmerksamkeit.
Wir freuen uns, dass ihr dabei seid und wünschen euch schöne Momente und einen guten Dienst in der Kirche!
Danke an Niklas Löffelbein und Felix Wieland für den Ausbildungsunterricht.