Aktualisiert 27.03.: Alternative Angebote

Liebe Gemeinde,

Christliche Nächstenliebe ist in dieser besonderen Zeit mehr denn je von großer Bedeutung. Halten Sie die Augen und Ohren offen für die Menschen in ihrer Umgebung. Helfen Sie sich gegenseitig in aller erdenklicher Weise. Wenn wir alle gemeinsam gut auf uns Acht geben, dann können wir diese schwierige Zeit gemeinsam gut überstehen. 

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund! Allen Betroffenen wünschen wir eine gute Besserung!

Die Seelsorger unserer Pfarrei sind weiterhin telefonisch und per Mail zu erreichen. Melden Sie sich, wenn Sie Gesprächsbedarf haben oder wenn Sie jemanden kennen, der sich über ein Gespräch freuen würde!

Hier sammeln wir alternative kirchliche Angebote:

Offene Kirche

Die St. Martinus Kirche bleibt weiterhin für ein persönliches Gebet (bis zum Gitter) geöffnet.

Achten Sie dort bitte auf die Hygienevorschriften. Halten Sie Abstand!

Gemeinsames Vater Unser

Wir möchten Sie gerne einladen gemeinsam um 18.00 Uhr ein Vater Unser zu sprechen. Unsere Glocken werden um 18.00 Uhr läuten. Halten Sie inne und sprechen Sie für sich laut oder leise ein Vater Unser. Lassen Sie uns so als Gemeinde verbunden bleiben.

Der Alternative Sonntag

Ab diesem Wochenende stellen wir ab Samstag, 17.00 Uhr (parallel zur sonst stattfindenden Messe in St. Ludgers) das Sonntagsevangelium und einen Impuls online. Wir sprechen diese Texte für Sie ein. So können Sie das Evangelium und begleitende Texte von Ihnen bekannten Stimmen hören. Wir möchten Ihnen so eine Alternative zu den Gottesdiensten bieten, die momentan leider nicht stattfinden können.

Impulse in der Fastenzeit

Beide katholische Gemeinden in Herten haben in dieser Fastenzeit ein besonderes Angebot im ganzen Stadtgebiet.Die Impulse sind nun unter www.kirche-herten.de frei verfügbar.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachdenken und Besinnen!

KwieKirche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gottesdienste Online

Täglich wird um 8:00 Uhr die Feier der heiligen Messe aus dem St.-Paulus-Dom und um 18:00 Uhr die Feier der heiligen Messe aus der Lamberti-Kirche in Münster im Internet übertragen: www.bistum-muenster.de.
Ebenso wird (ab dem 18. März) von montags bis samstags, um 11:30 und samstags, um 18:30 Uhr die Messe aus der Marienbasilika über www.ewtn.de übertragen.
An jedem Sonntag feiert Bischof Dr. Felix Genn um 11:00 Uhr im St.-Paulus-Dom eine heilige Messe, die ebenfalls im Internet übertragen wird.

Sammlung von Gottesdiensten in den Kar- und Ostertagen (Klicken)

Sammlung von Gottesdienstübertragungen (Klicken)

Sammlung von Angeboten des Bistums (Klicken)

Gebet von Dr. Felix Genn

Jesus,
unser Gott und Heiland,
in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt
kommen wir zu Dir und bitten Dich:
•    für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
•    für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
•    für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
•    für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
•    für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
•    für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
•    für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
•    für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.
Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,
hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.
Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.
Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,
um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren,
so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.
Wir stehen in der Fastenzeit.
In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt,
die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und
die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.
Gott, unser Herr, wir bitten Dich:
Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt,
unseren Glauben zu vertiefen
und unser christliches Zeugnis zu erneuern,
indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen
und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.
Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

Eine kleine Gebetsschule für zu Hause

Ein Angebot von „Kirche und Leben“ in Zusammenarbeit mit Pfarrer Stefan Jürgens: Link

Haus der Seelsorge

Das Bistum Münster hat ein Onlineangebot zur Seelsorge eingerichtet. Unter https://www.haus-der-seelsorge.de/ können Sie mit Seelsorgern und anderen Gläubigen in Kontakt treten ohne das Haus zu verlassen.