Ameland 2017

Tagesbericht vom 27.10.2017
Nun ist auch der siebte Tag vorbei und somit unser letzter Tag. Die Woche ging einfach unglaublich schnell um! Nach unserem vorletzten Frühstück haben wir dann mit der Vorbereitung für den Bunten Abend los. Es wurden reichliche Ideen gesammelt und geprobt. Zum Mittag hin wurden dann die Koffer und alle Zimmer aufgeräumt. Unser letzter Abend, der Bunte Abend, wurde dann sehr kreativ. Von Tanz bis Quiz übers Zaubern war alles dabei.

 

Tagesbericht vom 26.10.2017
Heute war unser Tag mal wieder etwas voller geplant. Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus zum Leuchtturm, bei dem wir Horcruxe suchen mussten. Nachdem diese gefunden wurden, konnte jeder entscheiden, ob er auf den Leuchtturm möchte oder nicht. Gegen Mittag fuhren wir dann mit dem Bus nach Nes. Nach einem kleinen Snack spielten die Kinder dann ,,Appel-und-´n-Ei´´. Bei diesem Spiel müssen die Kinder in Gruppen versuchen, einen Apfel und ein Ei gegen einen besseren Gegenstand einzutauschen. Damit alle auch noch Zeit in der Stadt haben, durften die Kinder diese noch etwas erkunden. Zu Fuß ging es dann für alle zurück nach Hause. Unser vorletzter Abend endete mit dem bekannten Familienduell.

 

Tagesbericht vom 25.10.2017
Unser fünfter Tag begann mit dem Ausschlafen, nachdem wir gestern beim Bergfest ausgelassen getanzt und gelacht haben. Da heute alles eher entspannter ablief, haben wir mit kleinen Aktionen wie Bügelperlen und Spielen den Morgen gestaltet. Da sich das Wetter zum Positiven geändert hat, haben wir beschlossen, in die Dünen zu gehen, um dort das Schmugglerspiel zu spielen. Unseren Abend haben wir mit Kreisspielen gestaltet, wobei Märchenpärchen natürlich nicht fehlen durfte!  

 

Tagesbericht vom 24.10.2017
Der vierte Tag ist vergangen und somit ist die Hälfte unserer Freizeit vorbei. Aus diesem Grund feierten wir heute das bekannte Bergfest! Unser Tag startete mit kreativen AGs, bei denen die Kinder zum Beispiel knüpfen, malen und batiken konnten. Trotz des verregneten Wetters bei uns auf Ameland spielten wir das bekannte Harry-Potter-Spiel Quidditch. Die Kinder hatten unfassbar viel Spaß. Abends folgte dann das Highlight: Das Bergfest! Jedes Kind machte sich schick und war gespannt auf das super Buffet und die Disco danach. Unser Tag endete mit einer Nachtwanderung.

 

Tagesbericht vom 23.10.2017
Was ein Tag! Nachdem der Wetterbericht uns schönes Wetter versprach, liefen wir wie geplant in Richtung Nes. Jedoch wurden wir bitter enttäuscht … es hat geschüttet wie aus Kübeln! Aus diesem Grund mussten wir unseren Ausflug abbrechen. Spontan wurde dann noch einmal das Werwolf-Spiel gespielt, welches gestern super bei den Kindern ankam. Abends ging es dann richtig los, wir bekamen hohen Besuch! Thomas Gottschalk hat uns besucht und mit ihm seine wunderbare Sendung Wetten, dass …! Der Spaß war groß und jeder hat gelacht.

 

Tagesbericht vom 22.10.2017
Auch unser erster Tag hatte wieder einiges zu bieten. Er stand unter den Themen Chaos, Religion und Grusel. Gestartet haben wir mit den ersten Gruppendiensten, wie dem Tischdienst, Spüldienst etc. Nachdem diese erledigt waren, spielten wir dann das Chaosspiel. Es wurde gelacht, gegrübelt und verzweifelt, aber am Ende hat es doch jede Gruppe geschafft. Auch die Mittagspause hat allen sehr viel Spaß gemacht. Nach dem ganzen Toben ging es dann religiös mit einem Gottesdienst unter dem Motto ,,Friedensmensch´´ weiter, bei dem sich viele Kinder mit Freude aktiv beteiligt haben. Um unser letztes Thema Grusel noch aufzugreifen, haben wir uns das Werwolf-Spiel überlegt. Auch dies wurde mit sehr viel Begeisterung gespielt.

 

Tagesbericht vom 21.10.2017
Juhuu, endlich ist es soweit! Unsere Ferienfreizeit nach Ameland hat begonnen.

Nachdem es durch die Mauer zum Gleis 9 ¾ ging, fuhren wir von dort aus mit dem Hogwarts-Express in Richtung Insel. Wir hatten sehr viel Spaß und sind im Laufe des Nachmittages wohlbehalten angekommen. Zimmer und Betten sind bezogen und auch die ersten Freundschaften wurden geschlossen und wer noch nicht alle Namen weiß, der weiß es spätestens jetzt! Mit vielfältigen Kennlernspielen wurde dieses Problem erfolgreich gelöst.

Kinderferienlager 2016 (Weitere Fotos folgen)